Submission

Engl. für Suchmaschinen-Anmeldung. Früher unbedingt notwendig, wenn man gefunden werden wollte. Heute ist die Anmeldung nicht unbedingt nötig, wenn eine Site wertvolle Informationen bietet. Neue Sites oder neue Seiten einer Site werden nur gefunden, wenn sie von den Suchmaschinen in den Datenbestand übernommen werden. Die Anmeldung garantiert heute aber längst nicht mehr die umgehende [oder auch spätere] Aufnahme in den Datenbestand einer Suchmaschine. Aktive Suchmaschinen spidern ohnehin regelmäßig, alle gefundenen Links verfolgend. Inaktive, oder solche die nur einen vordefinierten Datenbestand haben, können auch durch Submission nicht zur Aufnahme neuer Seiten bewegt werden. Bei manchen Suchmaschinen erfolgt heute gar die manuelle Sichtung angemeldeter Sites, andere ignorieren Anmeldungen vollständig. Der kürzeste Weg in die Datenbestände der Suchmaschinen ist heute oft die Anmeldung bei wichtigen Verzeichnissen und die Erstellung von Seiten, die möglichst genau den Kriterien für Mindest-Textlänge und maximale Worthäufigkeiten der Suchmaschinen entsprechen. Wenn Ihre Seiten etwa zwei bis drei Monate nach Anmeldung nicht in den marktführenden Suchmaschinen indiziert sind, können Sie davon ausgehen, dass diese zurückgewiesen wurden. Die Prüfung bei den kleineren Suchmaschinen erübrigt sich. Deren Marktanteile sind so unbedeutend, dass sich der Zeitaufwand nicht rentiert.

Zurück