Warning: Declaration of WarpMenuWalker::start_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /home/www/nc6425/html/zensys/K-Blox/wp-content/themes/yoo_showroom_wp/warp/systems/wordpress/helpers/system.php on line 677

Warning: Declaration of WarpMenuWalker::end_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker_Nav_Menu::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /home/www/nc6425/html/zensys/K-Blox/wp-content/themes/yoo_showroom_wp/warp/systems/wordpress/helpers/system.php on line 677

Warning: Declaration of WarpMenuWalker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /home/www/nc6425/html/zensys/K-Blox/wp-content/themes/yoo_showroom_wp/warp/systems/wordpress/helpers/system.php on line 677

Warning: Declaration of WarpMenuWalker::end_el(&$output, $item, $depth) should be compatible with Walker_Nav_Menu::end_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array) in /home/www/nc6425/html/zensys/K-Blox/wp-content/themes/yoo_showroom_wp/warp/systems/wordpress/helpers/system.php on line 677

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /home/www/nc6425/html/zensys/K-Blox/wp-content/themes/yoo_showroom_wp/warp/systems/wordpress/helpers/system.php:677) in /home/www/nc6425/html/zensys/K-Blox/wp-content/themes/yoo_showroom_wp/warp/systems/wordpress/helpers/config.php on line 48

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /home/www/nc6425/html/zensys/K-Blox/wp-content/themes/yoo_showroom_wp/warp/systems/wordpress/helpers/system.php:677) in /home/www/nc6425/html/zensys/K-Blox/wp-content/themes/yoo_showroom_wp/warp/systems/wordpress/helpers/config.php on line 48
K-Blox der Zensys – Medienagentur, Werbeagentur für Bamberg und Region » Wie ein gelungener Relaunch eine neue Positionierung auf dem Markt unterstreicht.

Wie ein gelungener Relaunch eine neue Positionierung auf dem Markt unterstreicht.

Geschrieben von Thomas Sentner am in Corporate Design, Design

Kleider machen Leute und ein Corporate Design entscheidet über das Image einer Firma. Wir wissen alle, dass der erste Eindruck entscheidet. Nur allzu oft hat man gar keine Möglichkeit, einen zweiten Eindruck zu hinterlassen. Darum ist es gerade bei Firmen wichtig, dass das Erscheinungsbild genau das widerspiegelt, was die Firma ausmacht.

Ein neues Kleid muss gut überlegt sein.

Ganz deutlich sieht man das, wenn eine Firma nach Jahren ihr Design und sogar ihr Logo modernisiert. Die Kunden haben sich bereits an Design und Logo gewöhnt und Stammkunden wollen selten Veränderung. Umso gründlicher wird im Vorhinein überlegt, wenn sich doch etwas Grundlegendes ändern soll. Ein neues Design heißt nicht selten auch eine präzisere Neuausrichtung eines Unternehmens. Bestandskunden davon zu überzeugen, dass alles weiterhin die gleiche perfekte Qualität hat, ist meist mühsam. Daher muss ein ReDesign wirklich gut überlegt sein.

Neues Äußeres für neues Inneres.

Bei Zensys zum Beispiel hat sich beim Redesign des Corporate Designs einiges getan. Aus Zensys Consulting wurde die Zensys – Medienagentur. Dabei änderte sich auch das Logo in seiner Erscheinung. Die Grundmotive blieben erhalten, die gesamte Umsetzung wurde aber um einiges sauberer, schlichter und hat sich so auch moderneren Design-Standards angepasst. Strebt ein Unternehmen eine komplette thematische Neuausrichtung an, dann ist ein neues Corporate Design durchaus sinnvoll, da dadurch auch eine neue Kundschaft angesprochen wird. Zensys demonstriert dabei hervorragend, wie man der neuen Designsprache Rechnung trägt, sich und seinem Kerngedanken in der Gestaltung aber dennoch treu bleibt.

Woher das Motiv nehmen?

Leitet sich ein Logo thematisch oder sogar namentlich von den Tätigkeiten ab, ist der Wiedererkennungswert später am größten. Ein Alleinstellungsmerkmal bei einem Logo ist somit gegeben. Bei Zensys leitet sich das Motiv im Wappen aus dem Namen des Betreibers Thomas Sentner ab. Sentner ist die Abwandlung von Sandner und das wiederum waren Personen, die Sand transportiert oder damit gehandelt haben. Aufgrund des namentlichen Zusammenhangs bildet das Wappenmotiv eine stilisierte Sanddüne ab und die Drachen sowie das Wappen wurden mit einer Sandhaube geschmückt. Durch das Leitmotiv Sand war auch die Farbgebung der Akzente in Gelb schon vorgegeben. Der Name Zensys setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: ZEN aus dem Buddhismus für den Weg der Verbesserung und SYS für die Systematik. Es ist also der systematische Weg zur Verbesserung. Diesen systematischen Weg geht Zensys nicht nur für seine Kunden sondern offensichtlich durch das ReDesign auch für sich selbst. Die Webseite wurde überarbeitet, das Logo erneuert und die geschäftliche Ausrichtung angepasst und präzisiert. Thomas Sentner, der Geschäftsführer der bamberger Medienagentur Zensys, bezeichnet sich selbst als Missionar, der seine Kunden aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in Marketing, Werbung und Design umfassend beraten und betreuen kann. Die Webseite der Zensys Medienagentur erscheint auf den ersten Blick tatsächlich sehr ungewohnt. Es ist keine leichte Entscheidung für einen Webseitenbetreiber, ein Design zu wählen, das dem allgemein üblichen und modernen Standards nicht entspricht. Bei der Zensys Medienagentur ist dieser Schritt ein bewusster Schritt in Richtung Bildsprache. Texte und Bilder weisen auf Ehre, Pflichtbewusstsein und ritterliche Tugenden hin. Das sind Werte, die es in unserer heutigen Zeit scheinbar kaum noch gibt. Zensys ist ein gutes Beispiel für eine Neugestaltung (Relaunch) eines Unternehmensdesigns. Das Logo wurde überarbeitet und zeitgemäß mordernisiert, die Ausrichtung auf den Punkt gebracht, der Wiedererkennungswert bleibt aber dennoch erhalten. Da ist wirklich die Mission eine Passion oder was meinst du?

Tags:, , , , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren